Strickhasi.de

Zwei Socken auf einmal stricken….

auf 21. Januar 2013

Mal ehrlich, wer von uns (Strickerinnen) kennt das nicht – man fängt ein paar Socken an, aber meistens wird es nur eine und die zweite lässt ewig auf sich warten. Bis dahin hat man meist vergessen, wieviel Reihen man wo gestrickt hat oder wie das Muster ging und fängt an tausendmal an der ersten Socke rumzuzählen.

Vor einer Weile habe ich aber das Buch Zwei Socken auf einen Streich: Die verblüffende Strickmethode mit einer Nadel geschenkt bekommen. Ich habe mir das ganze dann angeschaut und muss zugeben ich habe die Anleitung in dem Buch einfach nicht so wirklich verstanden, so dass das Buch auch erstmal ne Weile im Regal verschwand. Bis ich vor kurzem zufällig ein Tutorial Video von Very Pink gesehen habe, in dem die Methode sehr gut erklärt wird.

Also habe auch ich die ganze Sache endlich mal ausprobiert.

21.01.2013 Zwei Socken

Ich muss sagen, dass das Stricken an sich ein wenig langsamer vorangeht, als wenn man nur an einer einzelnen Socke strickt, aber dafür hat man dann auch wirklich gleichzeitig zwei identische (!!!) Socken fertig. Von daher gefällt mir das ganze. Das einzige was manchmal ein wenig verwirrend ist, sind die verschiedenen Fäden der Wollknäuel. Beim nächsten Mal nehme ich vielleicht einfach einen Faden von außen und einen von der Mitte des Knäuels- vielleicht ist das übersichtlicher.

Ich bin mal gespannt, wann die Socken fertig sind, denn meine Sockenstrickgeschwindigkeit ist ja nicht so hoch. 😉

Das Buch bietet übrigens auch noch ein paar schöne Sockenstrickmuster – es war also nicht ganz so schlecht, wie es auf den ersten Blick schien – aber die Grundanleitung kann ich leider nicht so wirklich empfehlen.

 


Eine Antwort für “Zwei Socken auf einmal stricken….”

  1. Mifay sagt:

    ich schätze mal das dass gefühl schneller fertig zu werden bleibt auch wenn das stricken an sich zäher geht ^^ trotzdem einen versuch ist es wert!

    liebste grüße
    Mifay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *